Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten…

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.
(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

Aus der Präambel der UN-Menschenrechtscharta:

da
es notwendig ist, die Menschenrechte durch die Herrschaft des Rechtes zu schützen,
damit der Mensch nicht gezwungen wird, als letztes Mittel zum Aufstand gegen Tyrannei
und Unterdrückung zu greifen,

Art 3

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

Art 25

Die allgemeinen Regeln des Völkerrechtes sind Bestandteil des Bundesrechtes. Sie gehen den Gesetzen vor und erzeugen Rechte und Pflichten unmittelbar für die Bewohner des Bundesgebietes.

Laut der Schweizerischen Eidgenossenschaft ist der Text der Haager Landkriegsordnung in Kraft!

HLKO-in KraftUnd die USA hat diesen völkerrechtlichen Vertrag auch unterzeichnet!
Warum bekommt Putin (Russland) eine Antwort aus der USA, wenn er doch die EURO-Länder wegen Ukraine anschreibt?
Denkt mal drüber nach…

Die Länder, welche den EURO als Zahlungsmittel haben, sind von der USA bzw. von dem Vereinigten Wirtschaftsgebiet (Artikel 133 des Grundgesetztes für die Bundesrepublik Deutschland) wirtschaftlich besetzt.
HLKO-EURO-Länder-001Für den Antrag der Gläubigeridentifikationsnummer bei der Deutschen Bundesbank hier.

Aber auch die Länder innerhalb der EU, welche noch ihre eigenen, nationalen Währungen haben, besitzen den Anspruch auf den Unterhalt – dann jeweils mit dem Umrechnungsfaktor des jeweiligen Tageskurses.

Laut Artikel 1 der Menschenrechte:

Artikel 1
Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.

Daher – der Betrag steht jedem Menschen auf der ganzen Welt zu. Seit Geburt, weil Völkerrecht…

flyer

Advertisements

2 Kommentare zu “Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten…”

  1. Das klingt ja schon mal interessant. Mit SEPA sollte man dann ja seinen Lohn einziehen können. Wird ja auch Zeit das wir dafür bezahlt werden schließlich müssen wir jeden Tag diese Sch…. ertragen. Wie schön wäre es mit Medien die nur noch positive Nachrichten verbreiten würden. Dann würde sich wohl schlagartig alles ändern.
    Gruß Marco

    Gefällt mir

  2. Das wäre endlich mal eine Entschädigung für die Jahre lange Vera…. der BRD. Jetzt müsste ich nur noch einen Anwalt finden der das durchsetzen kann. Denn ich lebe leider von Hartz4 und da zählt jeder Cent. Ich habe das „Pech“ ein Haus zu besitzen was noch Tilgungen hat die das Job Center nicht übernimmt. Sie sagen zahlen nur Zinsen aber nicht Tilgung. Tja da steht man da mit einer 5 jährigen Tochter und muss zusehen wie man klarkommt.,was,ist bloß aus dieser Welt geworden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s